Aktuelles

Neuer Zinssatz für Verzugszinsen

Seit dem 01. Juli ist der Basiszinssatz auf 1,13 Prozent abgesenkt. Handwerksunternehmer können gegenüber Verbrauchern jetzt einen Mindest- Verzugszins in Höhe von 6,13 %, gegenüber Kaufleuten einen Mindes- Verzugszins von 9,13 % geltend machen.


Adressbuchschwindel

Unter der Adresse www.ergo-film.de finden interessierte Unternehmer Informationen über die "schwarzen Schafe" unter den Adressbuch- Verlagen.
Mitglieder, die auf rechnungsmäßig aufgemachte Schreiben hereingefallen sind, können Musterformulierungen für die betriebliche Korrespondenz in der Geschäftsstelle abrufen.


Die neue Kreishandwerkerschaft Süd- Ost- Niedersachsen entsteht

Am 21.Juni 2004 beschlossen 55 Obermeisterinnen und Obermeister aus Goslar, Wolfenbüttel und Salzgitter die Gründung der Kreishandwerkerschaft Süd- Ost- Niedersachsen. Damit sollen Synergien genutzt werden, Leistungen für die Innungsmitglieder verbessert werden und die Beiträge stabil gehalten werden.


Lohndumping aus den neuen Bundesländern

Ein Lohnabrechnungszentrum der Bau- und Ausbauwirtschaft hat im April 2004 wie folgt die Lohnmeldungen seiner Auftraggeber mit 1 - 19 Arbeitnehmern abgerechnet (angegeben sind die Mittellöhne aller Betriebe):
Hochbau Nds: 14,98 EUR, Sachsen Anhalt: 10,68 EUR
Zimmerer : 14,80 EUR, Sachsen Anhalt: 10,98 EUR
Dachdecker : 13,90 EUR, Sachsen Anhalt: 10,12 EUR
Gerüstbau : 13,87 EUR, Sachsen Anhalt: 9,81 EUR