Herzlich willkommen

bei der Wirtschaftsmacht von nebenan der Landkreise Goslar, Wolfenbüttel und der Stadt Salzgitter. Bei uns bekommen Sie alle Infos zum Handwerk: Ganz egal ob zur Ausbildung, Meisterprüfung oder Betrieben, die ihr Handwerk verstehen. Viel Spaß auf unserer Website!

Neueste Nachrichten


Der Basiszinssatz des BGB ist ab 01.01.2022 unverändert, der Mindestlohn steigt

Drei Eckwerte für die Betriebsführung sind zum Jahresbeginn in Erinnerung zu rufen:

Der Verzugs-Zinssatz wird in der Regel halbjährlich, jeweils zum 01.01. und 01.07. angepasst. Die aktuellen Zinssätze seit dem 01.01.2022 lauten unverändert wie folgt: Basiszinssatz: -0,88 %, der allgemeine Verzugszinssatz beträgt in Fällen, in denen ein Verbraucher Schuldner ist (§ 288 Abs. 1 BGB): 4,12 %, der Verzugszinssatz unter Unternehmern (§ 288 Abs. 2 BGB) beträgt: 8,12 %.

Eine Veränderung hat sich bei dem gesetzlichen Mindestlohn ergeben. Dieser ist ab dem 1. Januar 2022 von 9,60 € auf 9,82 € angestiegen. Eine weitere Erhöhung des gesetzlichen Mindestentgelts erfolgt zum 01.07.2022. Ab diesem Tag sind dann 10,45 €/brutto zu vergüten. Achtung: Abweichend von dem gesetzlichen Mindestentgelt bestehen zahlreiche für allgemeinverbindlich erklärte Tarifverträge in bestimmten Branchen, die ein höheres Mindestentgelt festsetzen.

Das gesetzliche Mindestentgelt für Ausbildungsvergütungen beträgt ab dem 1. Januar 2022 für das 1. Ausbildungsjahr 585,00 €/Monat, für das 2. Ausbildungsjahr steigt die Vergütung nochmals um 18 %, im 3. Ausbildungsjahr um 35 % und im 4. Ausbildungsjahr um 40 %. Im Jahr 2023 erhöht sich die Mindestausbildungsvergütung auf 620,00 €/Monat. Auch bei den Ausbildungsvergütungen bestehen für allgemeinverbindlich erklärten Tarifverträge, die höhere Mindestvergütungen für die einzelnen Ausbildungsjahre vorsehen. Für Innungsmitglieder besteht die Möglichkeit der Beratung durch die Innungsgeschäftsstelle.


Weihnachtspause

Large unbenannt

Die Innungsgeschäftsstelle ist ab Donnerstag, 23. Dezember 2021, bis Sonntag, 2. Januar 2022, geschlossen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

Wir wünschen Ihnen frohe Weihnachtsfeiertage und alles Gute für das neue Jahr!

Ihre
Kreishandwerkerschaft


SPD-Abgeordnete besuchen das Kfz-Schulungszentrum

Large spd mdl gs

Am 01.09.2021 informierten sich die Fraktionsvorsitzende der SPD im niedersächsischen Landtag, Johanne Modder, Petra Emmerich-Kopatsch, MdL und Dr. Alexander Saipa, MdL bei einem Besuch im Schulungszentrum der Innung des Kraftfahrzeughandwerks Goslar über aktuelle Themen der Handwerkerschaft im Landkreis Goslar. Die das Handwerk bewegenden Themen wurden von Dr. Manfred Klose, Geschäftsführer der Klose Innenausbau GmbH in Clausthal-Zellerfeld und Geschäftsführer Michael Wolff erläutert, da sowohl Kreishandwerksmeister Bernhard Olbrich als auch der stellvertretende Kreishandwerksmeister Volker Höfert aus betrieblichen Gründen kurzfristig Ihre Teilnahme an dem Gespräch absagen mussten. Im Mittelpunkt standen inhaltlich die Themen der hohen bürokratischen Anforderungen für die Durchführung der überbetrieblichen Lehrlingsunterweisung, die Entwicklung der Ausbildungszahlen im Landkreis Goslar, die Errichtung einer Bezirksfachklasse für das Zweiradmechatroniker-Handwerk und die Ermittlungsergebnisse der Schwarzarbeitsermittlung der Stadt Goslar und des Landkreises Goslar.


Weitere Artikel anzeigen