Bäcker

Unsere Innungen

Unsere Innungsbetriebe stehen für Qualität aus Meisterhand und bieten zahlreiche Leistungen an.
Klicken Sie auf eine Dienstleistung, um passende Betriebe anzuzeigen.

Brötchen Brote Cafe Feingebäck Hochzeitstorten Konditorei - Fein- und Süßgebäcke Kuchen - feine Backwaren Lieferservice Snacks Torten vegane Produkte Vollkornprodukte

Historisches
Die Brezel ist ein traditionelles Zeichen des Bäckerhandwerks. Brezelabbildungen finden sich in den Wappen von Bäckerzünften. Das älteste Bäckerwapppen in dieser Form stimmt aus dem Jahre 1111. Löwen, Schwerter und Krone sind Zeichen ruhmvoller Waffentaten, die den Bäckern hohe Ehre einbrachten. Karl V. verlieh im Jahr 1529 den Wiener Bäckern für ihre Verdienste während der ersten Türkenbelagerung von Wien offiziell die beiden aufgerichteten Löwen. Die türkischen Streitkräfte versuchten damals eine Art Stollen unter die Stadtmauern zu graben um einen Weg in die Stadt zu finden. Bäcker, die stets in der Nacht arbeiteten, sollen die Geräusche zuerst gehört haben. Man sagt, sie kämpften wie die Löwen, weshalb sie seitdem zwei aufgerichtete Löwen in ihrem Wappen führen. Im unteren Bereich werden Wecken oder das frühere Timpenbrot dargestellt. Die Farbe des Zeichens sind Gold und Braun (Brezel) auf blauem Grund.

Bäcker-Innung Goslar - erstmalig erwähnt 1630
Obermeister
1890-1900 Witte
1900-1908 Theodor Liebetraut
1908-1933 Ewald Fuhrmann
1933-1934 Ernst Wittfeld
1934-1935 Willi Peters
1935-1945 Moritz Müller
1945-1950 Paul Kellner
1950- Ewald Lindhorst
(wird fortgesetzt)

Bäcker-Innung Salzgitter - gegründet 1845, 1920 aufgelöst und der Bäcker-Innung Goslar eingegliedert, 1943 zur Bäcker-Innung Wolfenbüttel, 1946 als Bäcker-Innung des Kreises Watenstedt-Salzgitter neu gegründet
Obermeister:
1845 Ludwig Eikememeyer
bis 1930 Julius Brandes
1946- Gottfried Klußmann
(wird fortgesetzt)


Bäckerhandwerk - unentbehrlich für alle!

Seelenlose Backwaren aus Abbackstationen, Discount-Backshops und Supermärkten überschwemmen den Markt mit Kampfpreisen. "Alles billig, alles toll!" heißt die Devise. Doch die beim Handwerksbäcker hergestellten Produkte sind mehr als billige Massenware. Unsere Handwerksbäckereien stehen für Frische, Individualität, Professionalität, fachkundige Beratung und Flexibilität - selbst für Ihre außergewöhnlichen Wünsche. Und das hat seinen Preis. "Alles billig" ist eben doch nicht "toll" - und das wollen wir beweisen - vor Ort bei Ihrem Lieblingsbäcker.


"Besser-vom-Bäcker" - Warum?

Ganz einfach: Weil Sie beim Bäcker mehr erwarten können: Wir haben schließlich unser Handwerk in einer umfangreichen Ausbildung gelernt. Und uns bewusst dafür entschieden, für Sie früh aufzustehen!

Wir setzen uns mit Ihren Wünschen auseinander, bieten Ihnen eine professionelle Beratung, entwickeln unsere Produkte stetig weiter und achten darauf, dass alles seine Zeit hat. Denn umso mehr Zeit wir unseren Backwaren bei den einzelnen Verarbeitungsschritten lassen, desto mehr Aroma und Geschmack kann sich im Teig bilden. Was viele andere nur künstlich hinzufügen können, lassen wir natürlich gedeihen. Konservierungsstoffe kommen bei uns weder in die Tüte noch in den Teig.

Uns ist Ihre Gesundheit und Ihr Wohlbefinden wichtig. Und mit unserem Brot, dass wir als Weltmeister in der Brotherstellung in 300 unterschiedlichen Sorten für Sie backen, haben wir nicht nur ein Grundnahrungsmittel, sondern auch eine Genussmittel geschaffen. In unseren Handwerksbäckereien kümmern wir uns täglich um Ihren guten Start in den Tag, das Pausenbrot, die Brotbeilage zum Mittagessen, den Kuchen am Nachmittag und ein ausgewogenes Abendbrot. Bei uns steht Qualität an erster Stelle: in der Gegenwart und in der Zukunft.

www.back-dir-deine-zukunft.de